Den schönen Buttertaig zu machen.

Originalrezept:

Nimm auf ein Bfund Butter 4 Geiffl voll / Mehl, thue ein halbes Eyer gros Butter / in das Mehl, darnach schlag 2 Eyer in ein / Sechzehendtheil Wein, und Wasser ab, mache / den Taig damit an, aber nicht zu starck, daß / du ihn unter den Händen arbeiten, und / abzechen kannst, bis er schön galtt ist. Her„ / nach trückene den Butter aben, walge den / Taig ein wenig auseinander schlage den / Butter darein, klopfe ihn wieder mit den / Walger, und walger ihn zweymal, darnach / laß ihn ein wenig abkühlen, und wenn er //(1v) ein wenig geraßt, so walge ihn wieder, schlag / ihn zweymal zusammen, als dann walge ihn / noch viermal, so kanst du daraus machen was / du willst. /

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Den schönen Buttertaig zu machen.", in: Koch=Buch von Verschiedenen Speisen (1789), Nr. 001,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=den-schoenen-buttertaig-zu-machen (13.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.