Den Kreß Dorten zu machen.

Originalrezept:

Nim̅ ein Kreß, sied es fein lind, und truck es aus, hack / es kein, nihm ¼ Butter in ein Weidling, treib ihn ab, / daß er weis wird, thu das Kres darunter, und halb / soviell gestoßen Mandeln, und ein zweyer Sem̅el //(12r) in ein süß obers, aber ausgetruckt, thu es daunter, / schlag ein Eyer nach dem anderen hinein, mehr ganze / als Dotter, zuckers nach deinem Belieben, auch Zim„ / rmet stupp darein, walge ein Blatt aus über die / Schüßl, thu den Taig darein, mach ein Gitter darüber / bestreich dasselbe mit einem Eyer las es bachen, / so ist recht.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Den Kreß Dorten zu machen.", in: Koch=Buch von Verschiedenen Speisen (1789), Nr. 023,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=den-kress-dorten-zu-machen (11.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.