Den Häring zukochen.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 02, Kapitel 19, Abschnitt Ia, Nr. 005

Originalrezept:

Wenn derselbe ausgewässert / muß man ihn kochen und wieder kalt werden lassen / denn muß man die Gräten heraus nehmen / wiewol man ihn auch gantz lassen kan / mit Pfeffer und klein geschnittenen Aepfeln bestreuen / und Wein-Eßig drüber geben.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Den Häring zukochen.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 02, Kapitel 19, Abschnitt Ia, Nr. 005,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=den-haering-zukochen (26.05.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.