Den Gebachnen Ayr Khäs Zumachen

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 350

Originalrezept:

Mache ein Ayr Khäs, lass Ihn absiedten*, / vnnd schneite strizl* Daraus Ziechs* / in mell vmb, vnnd Pachs* in / schmalz*, Richts auf ein schissl*, / mach auch ein siess* sipl* daryber / vnnd lass es Pregln* auf der gluet*, / sye seindt Recht vnnd Guett. /

Übersetzung:

Gebackener Eierkäse

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Den Gebachnen Ayr Khäs Zumachen", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 350,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=den-gebachnen-ayr-khaes-zumachen (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.