Das Mandl Muß zu machen.

Originalrezept:

Nim̅ auf ein grosse Schil ¾ lb Mandel, ziehs ab, / und stoß klein, weick ein Kreuzes Semel in süß / obers, schneid die Rinten davon, nihm anderhalbt / Viertung Butter in ein Weidling, und treib ihn / ab, hernach thu die Mandln und aus getruckte / Sem̅el darunter schlag ein Eyer nach dem an„ / dern daran, zerstos ¼ lb Zucker, und rühr ein / Stund auf einer Seiten, schmirb den Ring und die / Schil mit Butter, bach es schön hernach bist du zu / loben. //(31r)

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , ,

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Das Mandl Muß zu machen.", in: Koch=Buch von Verschiedenen Speisen (1789), Nr. 062,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=das-mandl-muss-zu-machen (28.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.