Das Kastroll Fleisch Zumachen

Aus: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 010

Originalrezept:

Nimb ein Kölbers* brädiges* Fleisch, / mache Kleine stickhl* darauß, Wasch / sauber Auß salz vnnd Gewirz* ein, / hernach Zerlasse* in einer Weiten / Pfaan* ein Grossen brockhen* butter / Kere* die stickhel* in einen schönen / Mell* vmb, richts in den Zergangnen / butter, thue Lemony Safft* daran, / das er Vorschlaget*, schitte* ein wönig / Fleisch brie* daran, Döckh es Zue gib / vnnden* vnnd oben* ein Glutt*, lass / breglen* bis schön gelflet* würdt, gibs / Warm auf die taffel. // (re 5)

Übersetzung:

Kasserolle

Transkription:

Barbara Morino

Zitierempfehlung:
Barbara Morino (Transkription): "Das Kastroll Fleisch Zumachen", in: Das Kochbuch der Ursulinen (1716), Nr. 010,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=das-kastroll-fleisch-zumachen (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.