Citronat oder Citronen einzmachen, auf andere Art.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 15, Nr. 002

Originalrezept:

DIe Citronat= Aepffel oder auch die Citronen werden zu Stücken geschnitten / und die Kern heraus genommen; sind es gelbe Citronat= Aepffel / muß man sie überzwerch schneiden : alsdann leget man selbige etliche Tage in Saltz= Wasser / biß sie etwas durchsichtig werden ; siedets in Röhrenwasser ein wenig / lässets auf einem Tuch wieder ertrocknen / läutert den Zucker / siedet selbigen zur rechten Dicken / und giesset ihn / wann er kalt ist / über den citronat oder die Citronen ; so dann der Zucker nachgehends zu dinn wird / wird er abgegossen / noch einmal gesotten / und wieder darüber geschüttet.

Übersetzung:

Eingelegte Zitronen

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Citronat oder Citronen einzmachen, auf andere Art.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 15, Nr. 002,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=citronat-oder-citronen-einzmachen-auf-andere-art (11.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.