Cioccolate- Torten.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 358

Originalrezept:

Bereite einen Vierting Butter in einen Weidling, treib ihn schön pfläumig ab, rühr 6. Eyer= Dotter darein, einen nach dem andern, die Klar von Eyern faumet gemacht, auch gemach darein gerührt, nimm 12. Loth klein= gestossene Mandeln, 1. Vierting gefähten Zucker, von einer Lemoni den Saft, darein gerühret, 5. Loth geriebene Cioccolate, 1. Loth Zimmet, nimm ein flaches Torten= Blättel, mit samt dem Raif geschmieret, mit Oblaten belegt, schütte das Abgerührte darein, richte es schön, gleich gebacken, schön langsam in einer gemachen Hitz, mache ein Eys, und gibs zur Tafel.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Cioccolate- Torten.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 358,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=cioccolate-torten (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.