[Chokolade‐Brot.] Oder: [II]

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.251/2c

Originalrezept:

3 Eier und ½ Pfund Zucker schlägt man im Becken, gibt ¼ Pfund abgezogene, grob geschnittene Mandeln, 4 Loth Pistazien, Zitronat würfelig geschnitten, 4 Loth geriebene Chokolade, Limonieschalen, Zimmt und Nelken und ½ Pfund Mehl dazu, arbeitet den Teig auf dem Brette ab, und formirt einen Wecken, den man auf das mit Oblaten belegte Blech gibt und bäckt. Wenn es anspringt, ist es ausgebacken und wird kalt geschnitten.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Chokolade‐Brot.] Oder: [II]", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.251/2c,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=chokolade%e2%80%90brot-oder-ii (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.