Carfiol durch ein Eyer= Taiglein gezogner / zu bachen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 7 Nr. 020

Originalrezept:

DEn Carfiol gebrühter zu bachen / durch ein Eyer= Taiglein gezogen / aus heissem Schmaltz / gleich den Kälber= Füssen gebachen / ist gut zum Regalieren / auch warm / in allerhand weiß und brauner Jus.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Carfiol durch ein Eyer= Taiglein gezogner / zu bachen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 7 Nr. 020,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=carfiol-durch-ein-eyer-taiglein-gezogner-zu-bachen (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.