Cardy / wie der nachfolgende Carfiol zu verkochen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 7 Nr. 013

Originalrezept:

CArdy wird gescheelt / gebutzt / in beliebige Stuck geschnitten / gebrüht / und dem Carfiol gleich verkocht / und in andere Speisen gemischt.

Anmerkung:

Cardy oder Kardonen (Spanische Artischocken) sind bei uns kaum bekannt; hin und wieder werden sie in Gärten als Zierpflanze gesichtet (blau-violette Distelblüten), sie brauchen aber extrem viel Platz. Als Gemüse werden die Blattstiele verwendet, die ähnlich wie Staudensellerie aussehen; sie schmecken angeblich nussartig und leicht bitter.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Cardy / wie der nachfolgende Carfiol zu verkochen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 7 Nr. 013,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=cardy-wie-der-nachfolgende-carfiol-zu-verkochen (26.05.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.