Carbonädlein vom Schaaf / ausgebräunter / in brauner jus.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 03 Nr. 020

Originalrezept:

SChneid / klopffe gewürtz und saltz die Carbonädlein ein wenig / schwings im Meel / und bachs aus heissem Schmaltz oder bräune sie mit Speck / legs in ein Rein / oder Casserol / gleich allein / oder mit einem Zusatz von gebachenen Knödlein / Schwammen / oder Maurachen / mit wenig Wein und Wasser / oder guter Fleischbrühe / laß genug sieden / und gibs mit gutem Geschmack / oder mit braunem Zwibel allein / oder in Rago.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Carbonädlein vom Schaaf / ausgebräunter / in brauner jus.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 03 Nr. 020,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=carbonaedlein-vom-schaaf-ausgebraeunter-in-brauner-jus (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.