Carbonädlein / oder Presolen / gespickt und gedämpfft.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 02 Nr. 031

Originalrezept:

MAn muß Kälber= oder Schöpsen= Carbonädlein nehmen / spicke sie / wie die Fricanto, und bassiere sie mit Butter auf solche Weiß / mach es an / wie gebräuchig / wann sie dir zu einer Speiß dienen sollen / so must du allerhand Garnaturen daran thun; als Artischocken= Kern / oder Carfiol / oder Dardoffeln / etc. Wann du aber nur andere Speisen darmit zieren / und regalieren wilst / so ist es nicht nötig / sondern laß in ihrer jus sieden.

Transkription:

Lukas Fallwickl

Zitierempfehlung:
Lukas Fallwickl (Transkription): "Carbonädlein / oder Presolen / gespickt und gedämpfft.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-1 Kap. 02 Nr. 031,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=carbonaedlein-oder-presolen-gespickt-und-gedaempfft (16.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.