[Caramel‐Gefrornes.] Oder:

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.285/5b

Originalrezept:

Man kocht nur die Hälfte vom Obers mit dem Zucker, sprudelt das andere kalt mit 2 Dottern ab, mischt es zusammen und läßt es bei beständigem Sprudeln heiß werden, daß die Dotter nicht mehr roh sind, dann passiren, auskühlen und frieren.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Caramel‐Gefrornes.] Oder:", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.285/5b,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=caramel%e2%80%90gefrornes-oder (15.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.