[Capperdatti vom Fischwerck].

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 12, Nr. 26

Originalrezept:

Ein Caperdatti gemacht vo gebacken Hecht / vnd von allerley Backfischen / es sey fein klein oder groß / Auch gebacken Ochsenaugen / von Eyern die Dotter / die hart gesotten / darzwischen gelegt / stoß mit Knobloch / streich es durch mit einer Erbsbrüh / mach es ab mit Pfeffer vnd Saffran / vn schaw / daß du es nicht versaltzest. Vnnd wenn du das Caperdatti hast zugericht in eine Schüssel mit Backfischen vnd gülden Schnitten / vnd gebehte Schnitten / auch mit Parmesankeß besträwt / so geuß die heisse Brüh darüber drey oder viermal / laß auff Kolen stehen mit der Schüssel / oder mit dem Silber. Vnnd wenn du es wilt hinauß geben auff einen Tisch / so schmältz es wol imt heisser Butter / vn decks zu / daß warm auff ein Tisch kompt. Also kocht man die Caperdatti vom Fischwerck.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "[Capperdatti vom Fischwerck].", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 04, Teil 12, Nr. 26,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=capperdatti-vom-fischwerck (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.