Capauner mit Austern.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 267

Originalrezept:

Brate die Capauner schön langsam, und öfter begossen, daß sie schön marb werden, nimm 50. Austern, diese ausgelöst, daß Meer=Wasser aufgehet, nimm auch weichgesottene Kälber=Füß, geschnitten in der Grösse wie die Austern, bereite einen Butter in ein Reinel, laß ihn zergehen, die Austern darein, und gedünst, nimm klein=geriebene Semmel=Bröseln, Milchreim, Lemoni=Schäler, Lemoni=Saft, das Meer=Wasser von Austern, die geschnittene Kälber=Füß, laß untereinander aufsieden, gut gewürzt, ziehe die Capauner ab, leg sie auf eine Schüssel, die Austern darüber angericht, laß wohl untereinander aufsieden, und gibs auf die Tafel.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Capauner mit Austern.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 267,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=capauner-mit-austern (02.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.