Capaunen gesotten / oder gebratener zerlegt in Trüedt.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 1 Nr. 028

Originalrezept:

DEr Capaun wird in feine Stück zerlegt / mit Zucker / Zimmet / Lemoni und Muscatnuß / auch Weinbeerlein in gutem weissen Wein / oder Eßig gepaitzt / auf eine Schüssel mit gebähten Semmel= Schnitten / oder ohne dieselbe auf die Schüssel sauber angericht / mit Zucker / Pinioli , und Muscatnuß / auch Lemoni= Schelffen / oder mit einem eingemachten weiß= oder rothen Citronen= Kräutlein / oder mit einem solchen Pomerantzen= Kräutlein bestreut.

Transkription:

Juliane Wiemerslage

Zitierempfehlung:
Juliane Wiemerslage (Transkription): "Capaunen gesotten / oder gebratener zerlegt in Trüedt.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 1 Nr. 028,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=capaunen-gesotten-oder-gebratener-zerlegt-in-trueedt (17.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Juliane Wiemerslage.