Capaunen= Brät / wie es No. 42. ist beschrieben worden / in die Eyer= Flärlein zu füllen / in süssen Ram / Milch / oder Fleischbrühe / mit / oder ohne Krebs= Butter zu kochen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 1 Nr. 044

Originalrezept:

DIses No. 42. beschriebene Capaunen= Bratwürst= Brät ist auch köstlich / mit / oder ohne Weinbeerlein / in die Eyer= Flärlein / Kälber= Netzlein zu Rollen / oder in dem Schmaltz ausgebräunter / oder im Butter geröster / hernach in süssen Ram / oder Milch / und in Ermangelung dessen / in der Fleischbrühe ein wenig gegilbter / oder mit Krebs= Butter aufkochen zu lassen / zu geben. Item / ist dises Capaun= Brät auch gut / in die Schluck= Kräpfflein / oder Strudel zu füllen / und hernach aus Schmaltz gebachner / in der Schüssel schön aufgerichter / mit Milchram aufsieden lassen / mit einfacher / oder doppelter Glut; das ist zu verstehen unten und oben Glut / damit sie auch oben auf etwas braun werden; man kans auch also roher mit Milchram / oder Milch mit Krebs / oder frischen Butter auf die Schüsseln richten / und in dem Ofen bräunen.

Transkription:

Lukas Fallwickl

Zitierempfehlung:
Lukas Fallwickl (Transkription): "Capaunen= Brät / wie es No. 42. ist beschrieben worden / in die Eyer= Flärlein zu füllen / in süssen Ram / Milch / oder Fleischbrühe / mit / oder ohne Krebs= Butter zu kochen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 1 Nr. 044,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=capaunen-braet-wie-es-no-42-ist-beschrieben-worden-in-die-eyer-flaerlein-zu-fuellen-in-suessen-ram-milch-oder-fleischbruehe-mit-oder-ohne-krebs-butter-zu-kochen (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.