Canard sauuage.

Aus: Le cuisinier françois (1651), S. 084, Kap. 04, Nr. 61

Originalrezept:

Vous le pouuez mettre de la mesme sorte que le Batteur de paué, cy dessus, & auec telle garniture que vous voudrez.
Vous pouuez aussi le faire rostir, & le seruir auec vne poiurade.

Anmerkung:

Varenne schlägt eine Zubereitung vor wie beim “Batteur de pavé” von Nr. 57: zerteilen, anbraten und dann in einer Sauce aus Zwiebeln, Fleischbrühe, Champignons und Kräutern weich dünsten.

Falls man die Ente braten will, kann man sie mit einer Pfeffersauce servieren.

Übersetzung:

Wildente.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Canard sauuage.", in: Le cuisinier françois (1651), S. 084, Kap. 04, Nr. 61,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=canard-sauuage (06.07.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.