[Butterschnitten.] Mit geräuchertem Lachs (falschen Schinken).

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.160/3b

Originalrezept:

Der geräucherte Lachs wird zu sehr dünnen Scheiben geschnitten, und auf eben so große mit Butter dick bestrichene Brotschnitten gelegt, oder diese damit geziert.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Butterschnitten.] Mit geräuchertem Lachs (falschen Schinken).", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.160/3b,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=butterschnitten-mit-geraeuchertem-lachs-falschen-schinken (01.10.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.