[Butter zu formen, um sie zierlich zu serviren.] Als Körbchen.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.029/3c

Originalrezept:

Von zäher, fester Butter treibt man dünne Würstchen durch eine Spritze in recht kaltes Wasser und flechtet davon kleine Körbchen, in die man aufgeschnittenes Fleisch und Butterblumen gibt.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Butter zu formen, um sie zierlich zu serviren.] Als Körbchen.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.029/3c,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=butter-zu-formen-um-sie-zierlich-zu-serviren-als-koerbchen (15.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.