Brustknödel von der Hennen.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 03, Teil 21, Nr. 06
Diätetische Verwendung:

Originalrezept:

Nim(m) von einer Kälbern Nieren das Feißt / hacks vnter die Hennenbrust wol klein / vnnd schaw versaltz es nicht / richt es zu mit Eyerdotter / vnd mach Knödel davon / zeuch sie in ein Hen(n)enbrüh / vn(n) laß darmit sieden / schneidt Pettersilgen Wurtzel / darauß der Kern geschnitten / darein / vnd laß es damit sieden. Solche Knödel seind gut zu essen / sonderlich für Krancke Leut / daß kein Gewürtz innen ist.

Transkription:

Helga Kraihamer

Zitierempfehlung:
Helga Kraihamer (Transkription): "Brustknödel von der Hennen.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 03, Teil 21, Nr. 06,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=brustknoedel-von-der-hennen (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Helga Kraihamer.