Brüe von Rosen=Eßig über einen Reh=Zimmer.

Aus: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 03, Nr. 073

Originalrezept:

Wenn der Braten gantz gahr / so lege ihn in eine Schüßel und gib Rosen=Eßig / welcher mit etwas Zimmet / Nägelken und Zukker gekochet und süß gemacht / darunter. Wenn er wieder kalt / schmekket es ambesten: Den Braten kan man mit Zitronenschaalen / welche gantz klein geschnitten / bestreuet werden.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , ,

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Brüe von Rosen=Eßig über einen Reh=Zimmer.", in: Die wol unterwiesene Köchinn (1697), Teil 2, Absatz 03, Nr. 073,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=bruee-von-rosenessig-ueber-einen-rehzimmer (26.05.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.