Brösel= Torten wieder anderst.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 341

Originalrezept:

Erstlich nimm 3. Vierting Mund= Mehl, ein halb Pfund frischen Butter blättlet darein geschnitten, mit dem Walger abgearbeitet, von einer Lemoni die Schäler klein geschnitten darunter, wie auch den Saft daran gedrukt, 3. gute Löffel Wein, 3. Eyer= Dotter, anderthalb Vierting gefähten Zucker, mache den Taig zusammen, treibe ein Blat aus, und belege das Torten= Blättel, fülle es mit Eingemachten; mache von dem andern Taig ein doppeltes Gätter, und schön gemach gebacken.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Brösel= Torten wieder anderst.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 341,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=broesel-torten-wieder-anderst (07.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.