Briese in einer Butter=Brüh.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 037

Originalrezept:

WAnn die Briese gesotten / schneidet die Drossel herab / und die Briese zu Plätzen; thuts in einen stollichten Hafen / giesst Wein und Fleischbrüh daran / würtzets mit Ingber / Pfeffer / Muscatblüh / thut zimlich viel Butter daran / und last sie sieden.*
*Diese Butter=Brüh kan man auch ohne Wein machen.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "Briese in einer Butter=Brüh.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 037,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=briese-in-einer-butterbrueh (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.