[Braten auff Vngerisch.]

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 02, Teil 02, Nr. 21

Herkunftsbezeichnung(en): Ungarisch

Originalrezept:

Du kanst auch solche Braten auff Vngerisch zurichten / mit Knobloch. Nimm Knobloch / zerstoß vnd zerlaß jhn mit Weinessig / reib den Braten mit Saltz / vnd laß jn vber Nacht ligen / Vnnd wenn du das gethan hast / so steck jn an / vnd brat jn. Nimm die Brüh / in welcher er uber Nacht gelegen / thu sie in ein Fischkesselein / geuß darzu ein wenig Rindtfleischbrüh / vnd laß sieden mit ein wenig gestossen Pfeffer. Vnd wenn du es wilt anrichten / so geuß die Brüh vber den Braten / so ist es ein herrlichs essen vor einen Vngerischen Herrn. Du kanst auch wol Würst machen mit Knobloch / Nimm nicht mehr als frischen Speck vnnd Knobloch / schneidt es vnter den Braten / pfeffers / vnd schaw / daß du es nicht versaltzest. Nimm Schweinen Därm / oder von einem Dendel / schleims auß / vnd mach jn sauber / füll das Fleisch darein / so hastu ein Knobloch Wurst.

Transkription:

Magdalena Bogenhuber

Zitierempfehlung:
Magdalena Bogenhuber (Transkription): "[Braten auff Vngerisch.]", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 02, Teil 02, Nr. 21,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=braten-auff-vngerisch (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.