Braten auff die Brüh.

Aus: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 06, Nr. 27

Originalrezept:

 

Nim(m) die Hinterkeul von dem Lamb / vnnd schneidt das breite Fleisch herab fein dünn / wie vorhin vermeldt ist von einem Kalbfleisch zu machen.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten:

Transkription:

Margit Gull

Zitierempfehlung:
Margit Gull (Transkription): "Braten auff die Brüh.", in: Ein new Kochbuch (1581), Kapitel 01, Teil 06, Nr. 27,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=braten-auff-die-brueh (08.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Margit Gull.