Bohnen zu kochen.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 127

Originalrezept:

LEget die Bohnen in ein Wasser / so gehet die Haut herab: macht hernach eine Butter heiß / und röstets darinnen eine gute weile / schüttets in einen stollichten Hafen / giesst Fleischbrüh daran / pfefferts / last es sieden / daß die Brüh etwas dicklicht wird / und die Bohnen weich werden: Alsdann kan mans in eine Schüssel richten. Wanns aber beliebt / mag man auch zuletzt ein wenig gehacktes Petersilien= Kraut daran thun / und also noch einen Sud mit aufthun lassen.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Bohnen zu kochen.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 10, Nr. 127,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=bohnen-zu-kochen (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.