Bohnen‐Suppe.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.068/5

Originalrezept:

2 Hände voll Bohnen weich gekocht, passirt, in eine gelbe Einbrenn mit Zwiebel gegeben, gießt man mit dem Sude und Wasser an, gibt Essig, Salz und ein wenig Pfeffer dazu, und richtet es, gut versotten, über gebähte oder gebackene Semmel an.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Bohnen‐Suppe.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.068/5,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=bohnen%e2%80%90suppe (01.10.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.