Blatteissel abgeschmalzen

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 165

Originalrezept:

Diese werden in Wasser gesotten, Salz, auch ein wenig Kümm daran gethan, ausgelöst und angericht, mit Semmel=Bröseln bestreuet, und abgeschmalzen.

Anmerkung:

Die Blatteissel Pleuronectes platessa (früher oft auch als platteise, plateise oder platteisz bekannt) ist heute eher unter ihrem Trivialnamen Scholle bekannt.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Blatteissel abgeschmalzen", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 165,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=blatteissel-abgeschmalzen (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.