Blanc manger.

Aus: Le cuisinier françois (1651), S. 237, Kap. 15, Nr. 17

Originalrezept:

Faites le du reste de vostre gelée, & y mettez amandes pilées, & vne goutte de laict: passez la & tournez en blanc man- ger; & estant froid, seruez.

Anmerkung:

Durch Hinzufügen von geriebenen Mandeln und etwas Milch wurde die Fischsülze weiß und cremig und damit zu einem Blanc manger, das in diversen salzigen und süßen Varianten auf den festlichen Tafeln des Barock zu finden war und sich großer Beliebtheit erfreute.

Übersetzung:

Blanc manger / Weißes Mus.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , ,

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Blanc manger.", in: Le cuisinier françois (1651), S. 237, Kap. 15, Nr. 17,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=blanc-manger-2 (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.