Bixen Krapfen zu machen

Originalrezept:

Nim ain halb Mösßl* schenes* mehl*, in ein degl* / salz es, machs mit warmer* milch* an, und / ein wenig Butter*, rihrs* wohl ab, thue 4 ayr* / in ein warmmes* wasßer, schlags fein Lang: / samb hinein, aber von zwey ayrn* daß Clar* / hinweckh, riehre* den taig* wohl ab, thue ihn in die / Bixen*, aber nur halb voll, mach die Bixen* / zue, söz ins wasßer biß vösst* wird, thue ihn / herauß, schneide* drein, bachs* fein Langsamb / herab, mit den schmalz* bestendig aufgiesßen*, / so ists guet. /

Anmerkung:

„thue ihn in die“: „in“ wurde nachträglich eingefügt.

Übersetzung:

Büchsenkrapfen

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , ,

Transkription:

Lothar Kolmer, Franziska Kolmer

Zitierempfehlung:
Lothar Kolmer, Franziska Kolmer (Transkription): "Bixen Krapfen zu machen", in: Kochbuch der Maria Euphrosina Khumperger (1735), Nr. 217,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=bixen-krapfen-zu-machen (16.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.