Biscoten= Wandel.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 066

Originalrezept:

Treibe einen Vierting frischen Butter ab, 3. Eyer, 2. Dotter, nimm 1. Vierting geriebene oder gestossene Biscoten= Brösel, mit gutem Wein angefeucht, darein gerührt 6. Loth Zucker, 1. Loth Zimmet, 2. Loth Citronat, richte es in den bestrichenen Wandel mehrer als halben Theil, schön langsam gebacken.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Biscoten= Wandel.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 066,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=biscoten-wandel (10.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.