Birnenkompott.

Originalrezept:

Man nimmt gute, mittelgroße Birnen, die man schält, das Kernhaus aussticht und in Zuckerwasser mit etwas Weißwein oder Zitronensaft weich kocht. Ist der Saft nicht dick genug, legt man die Birnen in die Kompottschale, kocht den Saft etwas dicker ein und schüttet ihn darüber. Um dieses Kompott recht hübsch zu bereiten, legt man die Birnen an die äußere Seite der Schale reihenweise, gibt in die Mitte eingekochte Amarellen, Kirschen oder Weichseln und gießt den dickgekochten Saft der Birnen darüber.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "Birnenkompott.", in: Österreichische Mehlspeisenküche (1914), 353,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=birnenkompott (08.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.