Birn wieder anderst in dem Aschen zu braten

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 8 Nr. 009

Originalrezept:

Wasche die ungescheelte Birn / oder scheele sie / bestecks mit Näglein und Zimmet / und bestreus mit grob gestossenem Zuckerkandel / verbinds mit Papier / und brats in dem warmen Aschen / biß sie genug seynd / vor dem Anrichten nimm das Papier hinweg / und gibs wol warmer zu Tisch.

Übersetzung:

In Asche gebratene Birnen

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Birn wieder anderst in dem Aschen zu braten", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 8 Nr. 009,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=birn-wieder-anderst-in-dem-aschen-zu-braten (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.