Bette-raues.

Aus: Le cuisinier françois (1651), S. 271, Kap. 18, Nr. 07

Originalrezept:

Lauez les bien nettes, & les faites cui= re. Estant bien cuites, pelez les, & les met= tez dans vn pot auec sel, poiure & vinai= gre, pour vous en seruir quand vous vou= drez.

Anmerkung:

Nach dem gründlichen Waschen werden sie gekocht, geschält, und in einem Topf mit Essig und Gewürzen übergossen, zur beliebigen späteren Verwendung.

Übersetzung:

Rote Rüben.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Bette-raues.", in: Le cuisinier françois (1651), S. 271, Kap. 18, Nr. 07,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=bette-raues-2 (29.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.