Barbeaux en ragoust.

Aus: Le cuisinier françois (1651), S. 187, Kap. 12, Nr. 28

Originalrezept:

S’ils sont menus, mettez les à l’estuuée, faites les bien cuire, & seruez. C’est tout le ragoust que l’on peut leur donner.

Anmerkung:

Für kleine, junge Barben ist laut La Varenne diese einfache Zubereitung – gedünstet im eigenen Saft – die einzige sinnvolle Möglichkeit.

Übersetzung:

Barben in Ragout.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Barbeaux en ragoust.", in: Le cuisinier françois (1651), S. 187, Kap. 12, Nr. 28,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=barbeaux-en-ragoust (29.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.