Aÿrkhäß Zumachen.

Aus: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 023

Originalrezept:

Nimb ein viertl gueten süssen Rämb, schlag 6. Aÿr drein, / nimb ein löfl voll Rosenwasser, vnd Zugger, das gnueg / ist, vnd ein hand voll Weinbörl, salz ein Wenig, nimb ein / saubere pfan, gieß darein, rührs Woll ab, laß ein Sud / thuen, seichs in die mödl, es ist guet. /

Übersetzung:

Eierkäs (süßer Eierstich)

Transkription:

Simone Kempinger, Klaudia Kardum

Zitierempfehlung:
Simone Kempinger, Klaudia Kardum (Transkription): "Aÿrkhäß Zumachen.", in: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 023,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=ayrkhaess-zumachen-7v (09.12.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.