[Austern.] Gebraten mit Oel und Limoniesaft.

Aus: Die süddeutsche Küche (1858), S.172/3c

Originalrezept:

Beim Oeffnen muß man acht geben, ihren Saft nicht zu verschütten. Auf den Rost gelegt, gibt man auf jede 4 Tropfen feines Oel, 3 Tropfen Limoniesaft und etwas Pfeffer, bestreut sie mit Bröseln, läßt sie einmal ausdünsten, dann richtet man sie auf einer Serviette an, und gibt halbe Limonien dazu.

Transkription:

Julian Bernauer

Zitierempfehlung:
Julian Bernauer (Transkription): "[Austern.] Gebraten mit Oel und Limoniesaft.", in: Die süddeutsche Küche (1858), S.172/3c,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=austern-gebraten-mit-oel-und-limoniesaft (15.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.