Aufgehendes Maschanzger=Aepfel=Koch.

Aus: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 431

Originalrezept:

Bereite schöne, grosse, nicht gar zu zeitige Maschanzger=Aepfel, laß in einem Hafen ein Wasser sieden, lege allzeit 3. und 4. Aepfel darein, laß es weich sieden, nimm es heraus, und schabe das Marbe herunter, hernach wieder andere, und so fort; alsdann schlage es durch ein Sieb, nimm zu einem Pfund Salsen ein halb Pfund Zucker in ein messingenes Beck, giesse 2. Löffel=voll frisches Wasser daran, und laß wohl dick einsieden, rühre die Salsen darein, und wieder wohl einsieden lassen, auch stäts umgerührt, laß auskühlen, in einen Weidling gethan, nimm von 12. Eyern das Weisse, rühre es faumet auf, nach und nach in die Salsen verrühret, eine ganze Stund, richte es auf eine Schüssel schön hoch, und gebacken, wie das Kitten=Koch.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Arabella Hirner

Zitierempfehlung:
Arabella Hirner (Transkription): "Aufgehendes Maschanzger=Aepfel=Koch.", in: Bewehrtes Koch-Buch (1759), N. 431,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=aufgehendes-maschanzgeraepfelkoch (09.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Julian Bernauer.