Aufgangnes Reiß= Koch mit Mandeln.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 4 Nr. 016

Originalrezept:

NImm Reiß / thue ihn klein stossen / und durch ein Sieb sähen / nimm ein gute süsse Milch / gieß auf den Reiß / laß sieden / und rühr es stets / daß nicht anbrennt / laß fein dick sieden / wann er genug gesotten ist / so thue ihn in ein Schüssel / laß ihn abkühlen / leg ein gutes Stück Butter darein / und rührs durcheinander ab / zuckers / und nimm vier gantze Eyer / rührs so lang auf am Sieden / biß es schön pflaumig wird / schmirb ein Schüssel mit Butter / fülls ein / und bachs / beliebts / so nimm klein= gestoßne Mandeln darunter.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , , , ,

Transkription:

Melanie Thapa

Zitierempfehlung:
Melanie Thapa (Transkription): "Aufgangnes Reiß= Koch mit Mandeln.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch IIII-2 Kap. 4 Nr. 016,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=aufgangnes-reiss-koch-mit-mandeln (07.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.