Aufgangens Leber Mueß.

Aus: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 418

Originalrezept:

hakh die Leber von henen oder khopaun khlain, Rosmarin oder Petersill= / khreitl drunder, nimb 3. aÿr in ein Milchrämb, noch souill als der Aÿr / sein, spridls ab, das leberl drunder, gewürz ein Wenig, bestreich ein / schißl mit Puter, geuß das angemachte leberl drein, sez auf ein gluet, / ein schißlring drüber, oben vnd unden gluet, Salz es auch, geht schön auf, / man khan auch fleischbrüe für die Milch nemben, aber ein Prüe oder / milchrämb, soll dannach darbeÿ sein, vnd 2. mall souill brüe als aÿr. /

Übersetzung:

Geflügelleberauflauf

Transkription:

Simone Kempinger, Klaudia Kardum

Zitierempfehlung:
Simone Kempinger, Klaudia Kardum (Transkription): "Aufgangens Leber Mueß.", in: Kochbuch des Carolus Robekh (1679), 418,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=aufgangens-leber-muess (19.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Magdalena Bogenhuber.