Auff ein andere Art zubereiten

Aus: Kunst und Wunderbüchlein (1631), Kapitel 01, S. 13

Originalrezept:

Nim ein pfundt Schwertelwurtz sauber geschelt / schneidts klein / vnd sieds in einer Maß roten Weins gantz trucken / stoß klein / nim dann ein maß Honig / verscheume es / vnd so es verscheumbt / so thus in Ho= nig / vnd sieds miteinander biß dick wird. Darnach nim ein halb pfundt Ingwer grob zustossen / Pariß= körner ein halb loht / Zimmetrinden 2. loht / Muscat= nuß 2. loht / Cardomömlein ein halb loht / Nägelein 3. loht / Muscatenblüht / langen Pfeffer / Galgant / Zitwan / Calmus ana ein halb loht / Zuckers vier loht / stoß vnd rührs vntereinander / in der Pfannen / vnd wanns gar abgesotten ist / so geuß ein Krautz voll rohtes Weins darein / vnd laß den Wall wol darü= ber gehen / so ist er gerecht.

Übersetzung:

Acram (Ackermann)

Transkription:

Marlene Ernst

Zitierempfehlung:
Marlene Ernst (Transkription): "Auff ein andere Art zubereiten", in: Kunst und Wunderbüchlein (1631), Kapitel 01, S. 13,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=auff-ein-andere-art-zubereiten (28.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Marlene Ernst.