Auf eine andere Art von grünen Erbsen / mit Hüner= Mäglein und Leberlein.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 3 Nr. 059

Originalrezept:

HAst du Hünlein oder Kapaunen ohne das zum Braten / so behalte die Leberlein und Mäglein zu der Suppen / welches du also machen must : Lasse die Mäglein an die statt sieden / die Leberlein aber nur ein wenig anlauffen / schneid sie alsdann gewürfflet / und röste solche mit dem gewürfflet= geschnittenen Brod zugleich im Butter / und / wann sie auf gleich jetzt beschriebene art zugerichtet seyn / thue solche in dem Anrichten unter die Erbsen mischen / und gleich also auftragen / ist sehr gut. Oder richte die Erbsen / wie oben stehet / und gibs mit dem gerösten Brod allein.

Transkription:

Maximilian Schmidauer

Zitierempfehlung:
Maximilian Schmidauer (Transkription): "Auf eine andere Art von grünen Erbsen / mit Hüner= Mäglein und Leberlein.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 3 Nr. 059,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=auf-eine-andere-art-von-gruenen-erbsen-mit-huener-maeglein-und-leberlein (28.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Maximilian Schmidauer.