Auerhahn zerstuckter in die Pasteten / oder in einem verschlossenen Casserol zu dämpffen.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 7 Nr. 013

Originalrezept:

Der Auerhahn wird zerstuckt / geklopfft / mit guten kälbern Bratwürst = Gehäck oder Fäsch / gibt eine gute Füll in die Pasteten / oder mit wohl Speck / Buter / Gewürtz / Kräuter / oder andern guten Schwämmen / in ein verschlossenes Casserol eingericht / und also kochen lassen.

Transkription:

Wolfram Kracker

Zitierempfehlung:
Wolfram Kracker (Transkription): "Auerhahn zerstuckter in die Pasteten / oder in einem verschlossenen Casserol zu dämpffen.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 7 Nr. 013,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=auerhahn-zerstuckter-in-die-pasteten-oder-in-einem-verschlossenen-casserol-zu-daempffen (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Wolfram Kracker.