Auerhahn / Pram = Henn / Spill = oder Schildhahn mit ihren Hennen ; können alle auf dise Art und Manier verkocht werden ; der Auerhahn zum braten.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 7 Nr. 010

Originalrezept:

Der Auerhahn / wann er nicht zu alt / wird biß an den Kopff gerupfft / gesengt / gespält / dann auch gesaltzen / gepaitzt / gespickt und gebraten ; mit einer sauren / oder süssen Soß versehen / mit Lemoni / und grünen Kräutlein regaliert / oder auch trucken mit andrem Bratens gegeben.

Transkription:

Wolfram Kracker

Zitierempfehlung:
Wolfram Kracker (Transkription): "Auerhahn / Pram = Henn / Spill = oder Schildhahn mit ihren Hennen ; können alle auf dise Art und Manier verkocht werden ; der Auerhahn zum braten.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch III-2 Kap. 7 Nr. 010,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=auerhahn-pram-henn-spill-oder-schildhahn-mit-ihren-hennen-koennen-alle-auf-dise-art-und-manier-verkocht-werden-der-auerhahn-zum-braten (26.01.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Wolfram Kracker.