Anis= Zeug / oder Anis= Marzepan / auf andere Art.

Aus: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 17, Nr. 086

Originalrezept:

SChlaget an ein halb Pfund klar= durch= gesiebten Zucker zwey gantze Eyer / rühret beedes / Eyer und Zucker / eine halbe Stund lang allein / und hernach ein halb Pfund Mehl nach und nach darein / doch darff von dem Mehl noch wohl was übrig bleiben / dann man muß im wircken sehen / daß das Teiglein lind bleibe; schneidet alsdann selbiges zu Stücklein / walcherts ein wenig aus: stippet die Mödel mit Mehl / drucket den Teig darein / schneidets aus / lassets vier Stunden stehen / und so dann bachen.

Kategorisierung:

:

Hauptzutaten: , , ,

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Anis= Zeug / oder Anis= Marzepan / auf andere Art.", in: Vollständiges Nürnbergisches Kochbuch (1691), Teil 17, Nr. 086,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=anis-zeug-oder-anis-marzepan-auf-andere-art (14.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.