Anderst von Schaaf= Fleisch / mit einer gefüllten Brust und Köhl.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 9 Nr. 249

Originalrezept:

NImm erstlich die Brust / und untergreiffe dieselbe / alsdann nimm klein= gehackte rinderne Fetten / oder Speck / hacke auch einen guten Theil grünen Petersil / Zwibel / und ein wenig Knoblauch untereinander / röste das letztere ein wenig in Butter / schlag ein oder zwey Eyer daran / rührs untereinander / hernach nimm auch genugsam geweichte Semmel / die Fetten und das Grüne alls zusammen auf ein Brett / und hacke solches noch einmal / gewürtz wohl mit Pfeffer / Muscatnuß auch Saltz / schlage noch Eyer daran / und siehe / daß es fett genug ist / sodann fülle hiemit die Brust / und den Köhl / darnach lege die Brust mit einer gut= fetten Fleischbrühe in ein Geschirr / thue ein paar mit Näglein besteckte Zwibel / klein= geschnittnen Rosmarin / und ein Buschen geschabene Petersil= Wurtzeln / sammt den Köhl neben der Brust darzu hinein / und laß solches zugedeckter miteinander genug sieden / setz die Schüs= mit gebähtem Brod auf / giesse ein wenig von diser Brühe daran / richte die Brust auf die Mitt / die Petersil= Wurtzeln sammt den Köhl aber herum / gib Brühe genug / und trags also warmer zur Tafel.

Transkription:

Sepp Meister, Steffi Schinagl

Zitierempfehlung:
Sepp Meister, Steffi Schinagl (Transkription): "Anderst von Schaaf= Fleisch / mit einer gefüllten Brust und Köhl.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 9 Nr. 249,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=anderst-von-schaaf-fleisch-mit-einer-gefuellten-brust-und-koehl (18.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Lukas Fallwickl.