Anderst von jungen / grünen Fisolen und jus.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 5 Nr. 137

Originalrezept:

Die Fisolen werden geklaubt / gebutzt / gebrühet / und geschnitten / wie oben / in ein Rein gelegt / und ebenfalls mit Knoblauch / Zwibel und Petersil eingebrennt;  Alsdann mache ein gutes jus, oder braune Brühe / wann solche fertig / und durch ein häres Sieb getrieben ist / so schütte von diser Brühe ein wenig daran / thue es wieder auf eine Glut / und laß sieden / setz die Schüssel mit gebähtem Brod auf / giesse die übrige braune Brühe daran / und die Fisolen darüber / regaliers mit was du hast / und trags auf.

 

Transkription:

Christine Überei

Zitierempfehlung:
Christine Überei (Transkription): "Anderst von jungen / grünen Fisolen und jus.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 5 Nr. 137,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=anderst-von-jungen-gruenen-fisolen-und-jus (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Christine Überei.