Anderst von Brüß mit unzeitigen Wein= Trauben.

Aus: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 6 Nr. 147

Originalrezept:

UM die Zeit / wann die Wein= Trauben schon etwas groß / aber doch noch hart und nicht gar zeitig seyn / werden sie abgezopfft / und gleich wie die Agrestbeer zu denen zubereiten Brüßen / der Safft aber unter die Eyerdotter gemischt / die Brüß damit verfertiget / und angericht / wie vor bey denen Agrestbeeren gehört worden.

Transkription:

Andrea Sobieszek

Zitierempfehlung:
Andrea Sobieszek (Transkription): "Anderst von Brüß mit unzeitigen Wein= Trauben.", in: Neues Saltzburgisches Kochbuch (1718/19), Buch I-1 Kap. 6 Nr. 147,
online unter: https://gastrosophie.sbg.ac.at/kbforschung/r-datenbank/?rdb_rezepte=anderst-von-bruess-mit-unzeitigen-wein-trauben (08.08.2022).

Datenbankeintrag erstellt von Andrea Sobieszek.